Facebook-Selbsthilfegruppe "Ein Boot auf dem Meer"

Ein Boot auf dem Meer - Gruppenverabredungen

Unsere Gruppen - Verabredungen

Gründung

In dieser Selbsthilfegruppe möchte ich über meine Krankheit und wie ich damit lebe schreiben können und andere dazu ermutigen es mir nachzutun. Ich möchte aber auch meinen Blick erweitern, über den Tellerrand schauen, wie z. B. Angehörige und nicht unmittelbar selbst betroffene Menschen unsere Krankheit erleben. Ich möchte ihnen Einblicke geben, um sie zu stärken, ihnen Mut zu machen bzw. ihr Verständnis zu fördern. Dabei bin ich für jede fachliche, professionelle Hilfe und Unterstützung offen und dankbar.

 

Die Gruppe ist für mich ein Übungsfeld. Hier lerne ich mit anderen Menschen in Kontakt zu gehen, Meinungen zu akzeptieren und mit Konflikten um zu gehen. Das hilft mir, auch anderswo, Konflikte besser auszuhalten und zu bewältigen!

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Boot im hohen Wellengang oder Chaos auf dem Boot

Wellengang auf See - Chaos im Boot

Im Boot ist es derzeit für mich gerade sehr schwer, das Ruder nicht aus den Augen zu verlieren. Im Boot sind überwiegend Betroffene. Das heißt, es ist eine schöne bunte Crew von psychisch beeinträchtigten Menschen und auch die Steuerleute sind Betroffene. Jeder für sich, ist einzigartig.

Jeder für sich, hat seine Bedürfnisse, Eigenheiten, Ecken und Kanten, ja und auch seine Erwartungen, Denk- und Verhaltensweisen und seine Grenzen. Das ist so und darf so sein. Jeder hat für sich selbst die Verantwortung und muss für sich selbst sorgen.

 

Ich selbst bin Betroffene, Kapitän und Steuerfrau. Ich bin, gemeinsam mit den anderen Admins für die Sicherheit, die Einhaltung der Bootsregeln und die Einhaltung von rechtlichen Vorgaben verantwortlich. Ich als Kapitän, werde in erster Linie gesetzlich zur Verantwortung gezogen, wenn durch ein Posting, ein Mitglied Schaden erleidet.

Ich kann nicht die Welt retten, ich bin nicht für jeden Einzelnen im Boot verantwortlich, nicht an den Denk- und Verhaltensweisen anderer Schuld, kann es nicht Jedem Recht machen. In erster Linie bin ich für mich selbst verantwortlich. Ich habe, wie alle Bootsinsassen, für mich zu sorgen. Dafür zu sorgen, dass meine Grenzen nicht überschritten werden. 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Mein Boot im sicheren Hafen. Meine Verantwortung gegenüber mir selbst und der Gruppe

Mein Boot im sicheren Hafen

Ich habe eine SelbsthilfeGruppe „Ein Boot auf dem Meer“ gegründet. Diese Gruppe soll mir selbst und anderen helfen.

 

Sie ist für mich auch der Platz zum Lernen. Lernen, mich selbst zu schützen, meine Grenzen einzuhalten, auf mich selbst aufzupassen, Erfahrungen zu sammeln, mich wieder auseinander zu setzen – mit mir selbst und anderen – und Kontakte zu pflegen.

 

Ich bin selbst betroffen, da kann die Gruppe schon mal zur Gefahr für mich selbst werden. Genau da, liegt mein wichtigster Lernauftrag.

mehr lesen 0 Kommentare