GedankenSplitter - Leichtigkeit des Seins - Meines Seins

GedankenSplitter - Leichtigkeit MEINES SEINS

Nein, an die Leichtigkeit des Seins, meines Seins im Leben, habe ich nicht mehr geglaubt. Zu lange schon lebe ich in beständiger Anspannung und Angst.

 

Ja, ich habe die Leichtigkeit des Seins, in mir selbst gespürt.

 

Ich schau meine Therapeutin an. Ich schaue ihr direkt in die Augen. Im Augenblick des Beginns mit dem riesigen Wunsch, wegzulaufen. Wegzuschauen. Langsam, ganz langsam verliert sich dieses Gefühl und ich schaue einfach so in ihre Augen.

 

Ich kann so viel sehen und so viel spüren. Ich sehe die Schönheit, die äußeren Dinge, erkenne Veränderungen, sehe selbst anders (Augenleuchten, Wimpern, Fältchen, Haare, Ohrringe, Schal). Ich sehe langsam die Freundlichkeit, dann Offenheit und Zugewandtheit, später kommt die Ehrlichkeit, Sicherheit und Vertrauen hinzu. Je mehr ich sehe, je mehr beginnen meine inneren Veränderungen.

Meine Beine wackeln und doch sinkt mein Spannungspegel langsam hinunter. Von der Schädeldecke, zum Kinn, weiter hinab zur Brust, aus den Armen hin zum Bauchnabel, hinunter zum Po bis hin zum Knie, um irgendwann auch den kleinsten meiner Zehen zu erreichen. Unglaublich und ich kann es fühlen. Unerklärbar, aber die Wahrheit.

Ich spüre intensiv wie die Nervenanspannung meinen Körper verlässt, die Angst weicht und Sicherheit einzieht.

Dann kommt die Wärme mit kribbeln hinzu.

 

Auch ein Bild kommt im Kopf hinzu. Eine Erinnerung wird klar hervorgerufen. Die Erinnerung an das Meer im letzten Licht des Tages. Wenn die letzten Sonnenstrahlen, ihre goldenen Bahnen auf dem Wasser ziehen und kleine Wasserperlen in Gold tauchen, die am Strand leise plätschern. Diese Gefühle von Leichtigkeit von Seelenfreiheit zieht ein. Die kleinen goldenen Nervenperlen schwingen, wie kleine Meereswellen, durch meinen Körper hinab bis zum kleinen Zeh.

 

Das es so etwas gibt, klingt wie im Märchen, wie Zauberei. Doch es ist genau soooo! Ich kann es genauso empfinden. Es ist für MICH unglaublich, aber wahr. Es ist für MICH geil, cool, fantastisch, der Hammer, genial oder alles zusammen.

  1. Ich liebe dieses Gefühl VERTRAUEN ZU DÜRFEN OHNE ANGST.
  2. Ich liebe dieses Gefühl von SICHERHEIT.
  3. Ich liebe dieses Gefühl von FREIHEIT. Der Freiheit nicht mit dem Rücken an der Wand zu stehen und allein kämpfen zu müssen.
  4. Die Freiheit ohne Angst zu sein.
  5. Ich liebe dieses Gefühl von LOSLASSEN, ohne zu fallen. Einfach da zu sein, einfach so.

Ich weiß noch nicht genau wo und ob das alles schon die Gefühle an sich sind. Ist mir auch wurscht. Ich spüre ein wunderschönes warmes Gefühl und Leichtigkeit in einem Gleichklang. Meine Seele denkt Gefühlsworte (Ehrlichkeit, Vertrauen, Sicherheit, Zugewandtheit, Offenheit) hinzu. Geil. Und ja, dieses KRIBBELN ist da und manchmal wie ein Schauer den Rücken hinunter.

  1. ICH LEBE! ICH FÜHLE!
  2. ICH BIN OHNE ANSPANNUNG!
  3. MEINE BEINE WACKELN NICHT!

Ja, es ist sicher noch ein langer Weg, dieses Gefühle und diese Leichtigkeit wieder fest in mir zu verankern.

  • So zu verankern, dass es nicht nur gegenüber meiner Therapeutin funktioniert.
  • So zu verankern, dass ich es allein schaffe, dieses hervorzurufen.
  • So zu verankern, dass es wieder selbstverständlich wird.

Zeit - Ist mir wurscht. ICH WILL ES HABEN! UNBEDINGT!

Ich werde es üben mit der Therapeutin, jede Stunde als Einstieg bis ich es allein üben kann, bis es vielleicht bei anderen Therapeuten, auch gegenüber anderen und in der Gruppe funktioniert … im Leben draußen.

Solange! Schritt für Schritt!

 

ICH WILL ES LEBEN! DAS IST LEBEN! MEIN LEBEN!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Waltraut (Sonntag, 06 Januar 2019 15:28)

    Oh Heike das ist wunderbar�ich freue mich sehr für dich�ich drück dich mal ganz doll�

  • #2

    Brigitte Dominici (Sonntag, 06 Januar 2019 16:07)

    Ich freue mich sehr für DICH, dass du diese angenehmen Gefühle erleben darfst, willst und vor allem endlich kannst!!!
    Ich spüre sie auch des öfteren, diese Leichtigkeit des Seins -
    ist keine Phrase, sondern wirklich erlebtes Fühlen, wunderschön!!

  • #3

    Heike Pfennig (Sonntag, 06 Januar 2019 17:48)

    Danke für eure lieben Zeilen. Seid lieb gedrückt aus der Ferne. Heike

  • #4

    T.Sonnenschein (Dienstag, 08 Januar 2019 15:02)

    ..meine Gute
    Bleib am Anker....���
    Wünsche dir weiterhin Kraft und alles was du dir wünscht.